Einladung zur Partnerschaftskonsultation mit der Polnisch Othodoxen Kirche, 16. - 19. Oktober 2018

Image_Partnerschaftskonsultation
Image_Partnerschaftskonsultation

(19.03.2018) — mtews

Glocken als liturgische Instrumente und Ihre Bedeutung im kirchlichen Leben.

Die diesjährige Partnerschaftskonsultation mit der Polnisch Orthodoxen Kirche hat das Thema "Glocken als liturgische Instrumente " zum Schwerpunkt. Interessierte aus der EKM sind zur Teilnahme am Austausch mit den Partnern der Polnisch Orthodoxen Kirche herzlich eingeladen.

Das Thema wird sowohl von orthodoxer, wie auch evangelischer Seite betrachtet und diskutiert werden. Wir wollen uns u.a. darüber austauschen, welche Traditionen, welche Praxis und Bedeutung das Läuten und Glocken in unseren Kirchen haben.

Im Rahmen der Tagung wird es kurze Impulsreferate geben, welche einen thematischen Einstieg für den anschließenden Austausch der polnischen und deutschen Teilnehmer/ innen bietet. Exkursionen nach Gotha und in das Priorat St. Wigberti in Werningshausen sind im Programm der Konsultation vorgesehen.

Inhaltlich wollen wir uns zu folgenden Fragen austauschen:
  • Welche Traditionen gibt es in unseren Kirchen? Bedeutung der Glocken in den Kirchen
  • Wann und warum wird geläutet: Glocken im Kirchenjahr, im Gottesdienst, im Alltag
  • Glocken als liturgische Instrument
  • Glocken als Musikinstrument
  • Inschriften von Glocken (Arten, Bedeutung damals und heute)
  • verschiedene Formen von Glocken (einschl. Klangunterschiede)
Die Tagung findet im Rahmen der Partnerschaft mit der Polnisch Orthodoxen Kirche statt. Konferenzsprachen sind Deutsch und Polnisch. Eine Übersetzung in die jeweils andere
Sprache wird sichergestellt.

Ort: Evangelisches Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf

Zeit:
16.-19. Oktober 2018

Anmeldung:
Eine Anmeldung sollte bis spätestens 1. September 2018 erfolgen.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Jens Lattke (Referent für Partnerschaft und ökumenisches Lernen)
E-Mail: jens.lattke@ekmd.de | Tel.: 0391-53 46 392



 

Abrufangebote für Konvente 2018

 

Fürbitten


 



 



 



 



 

Unsere Landeskirche