Friedenspädagogischer Impulstag, 19. November 2014

Peacemaker - Zum Frieden anstiften

Wie können Menschen zum Frieden angestiftet werden, wie können Sie zu Peacemakern werden? Welche zivilen, nicht-militärischen Möglichkeiten des Agierens in regionalen und globalen Konflikten haben wir?
In Workshops treffen wir Friedensstifter und Friedensstifterinnen aus Afghanistan und aus Syrien. Friedensfachkräfte schildern ihre zivilen Aufgaben im Ausland, Jugendliche und Erwachsene nehmen kritisch wahr, wie uns Medien mit Kriegs- und Friedenssprache beeinflussen, aber auch, wie wir selbst eine Friedenssprache lernen können.
Jugendliche überlegen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, wie an ihrer Schule eine Peacemaker-Haltung entstehen kann.

Ablauf:

8.00 Uhr Anmeldung in der Mensa
8.30 Uhr Begrüßung: Warum der Frieden einen Impulstag braucht
9.00 Uhr Workhops
10.30 Uhr Frühstückspause mit kreativen Angeboten: Filme, Theater-Spielen, Stencils Sprayen
11.30 Uhr Workshops
13.00 Uhr Den Frieden ins Spiel bringen – mit Ergebnissen aus den Workshops
13.45 Uhr Friedensworte für den Weg
Ende gegen 14 Uhr

Die Workshops:

1. Civil Powker
Lernspiel zu zivilem Engagement in internationalen Konflikten
Referentinnen: Anja Wiegner, Maria Wagner, Friedenskreis Halle
Zielgruppe: LehrerInnen
Vorbereitung: www.civilpowker.de

2. Zivile Konfliktbearbeitung im Ausland – Berichte einer Friedensfachkraft
Referent: Manuel Wollschläger, AGDF, Projekt „zivil statt militärisch“
Zielgruppe: SchülerInnen, LehrerInnen

3. Mein neuer Nachbar, der Syrer
Referent: Mansour Ismaiel, Bremen
Zielgruppe: SchülerInnen, LehrerInnen
Vorbereitung: Recherche, wo es im Umfeld Flüchtlingswohnheime gibt

4. Die Sprache des Krieges im Alltag und in der Literatur
Literaturpädagogischer Workshop
Referent: Sascha Macht
Zielgruppe: SchülerInnen, LehrerInnen

5. Schreibwerkstatt
Referent: Christoph Kuhn
Zielgruppe: SchülerInnen, LehrerInnen

6. Projekte für den Frieden und Bildung für die Zukunft: Schulen in Afghanistans Norden
Referentin: Marga Flader
Zielgruppe: SchülerInnen, LehrerInnen
Vorbereitung: Bundeszentrale für politische Bildung: „Afghanistan kontrovers“ (2010) als Arbeitsblätter auch digital abrufbar: www.bpb.de/shop/lernen/themenblaetter/36509/afghanistan-kontrovers
Unterrichtsmaterialien im Rahmen des Heftes „Frieden& Sicherheit“: www.frieden-und-sicherheit.de/webcom/show_article.../i.html
Roger Willemsen, Es war einmal oder nicht, Afghanische Kinder und ihre Welt, Fischer-Verlag, 2013, mit etwa 200 Kinderzeichnungen
Roger Willemsen auf youtube: Roger Willemsen und die Kinder in Afghanistan

7. Medienkrieg
Die Darstellung von internationalen Konflikten in den Medien
Referent: Fabian Kursawe
Zielgruppe: SchülerInnen, LehrerInnen

8. Global Lernen = Frieden Lernen
Friedensthemen im Unterricht
Referent: Kai-Uwe Dosch
Zielgruppe: LehrerInnen
Vorbereitung: Diskussionspapier zur Friedensbildung www.soziale-verteidigung.de, www.friedensbildung-nrw.de und www.friedensbildung-schule.de

9. Konflikt und Theater
Referent: Steffen Wilhelm
Zielgruppe: SchülerInnen

Während des Tages ist die Ausstellung des Zivilen Friedensdienstes zu sehen: „Wir scheuen keine Konflikte“

Termin:
19.11.2014 (08:30 Uhr – 14:00 Uhr)

Ort: Ev. Schulzentrum Mühlhausen, Friedensstr. 16

Anmeldung: Sabine Bentzien, pti.neudietendorf@ekmd.de, Tel.: 03 62 02/2 16-40
Pädagogisch-Theologisches Institut (PTI)