Friedensarbeit in der EKM

Krieg und Gewalt bedrücken uns.
Die Sehnsucht nach Frieden ist groß.
Weil wir aus Gottes Frieden leben, treten wir für den Frieden in der Welt ein.
Mutig, jeden Tag neu, mit der Kraft die wir haben, eingebunden in die weltweite Gemeinschaft der Ökumene und des interreligiösen Dialogs.


Die EKM-Friedensarbeit

  • nimmt aktuelle friedensethische Themen auf und regt Diskussionen an,
  • setzt sich für eine deutliche Stärkung aller zivilen und gewaltfreien Mittel der Konfliktbearbeitung ein,
  • befördert Versöhnungsarbeit - im Sinne von Lothar Kreyssig und seiner Gründung von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste,
  • bietet Angebote zur Gestaltung der Friedensdekade in den Gemeinden an,
  • hält Materialien für die Bildungsarbeit in Schulen und Gemeinden bereit,
  • unterstützt Initiativen, Gemeinden und Einzelpersonen, die sich für Versöhnung und einen gerechten Frieden engagieren, auch finanziell über den Friedensfonds der EKM,
  • ist Ansprechpartner bei Fragen zur Kriegsdienstverweigerung,
  • informiert Jugendliche zu den vielfältigen Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes.

Die Friedensarbeit geschieht im Geiste der Ökumenischen Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung 1989
Wikipedia zum Thema


 

Ansprechpartnerin


Eva Hadem
Leiterin des Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrums und Landeskirchliche Beauftragte für Friedensarbeit


Fon 0391 - 53 46 399
eva.hadem@ekmd.de

Post:
Lothar-Kreyssig – Ökumenezentrum
der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland
Am Dom 2, 39104 Magdeburg

 

Das Ökumenische Projekt 2016 - Mit Luther zum Papst

 

 

Fürbitten


 
                                                                                                       www.ewz-herne.de/

 



 



 

Unsere Landeskirche