Friedensfonds in der EKM

Die Friedensarbeit der Kirchengemeinden der EKM wird über den Friedensfonds auch finanziell unterstützt

Ein Gemeindeabend im Rahmen der Friedensdekade, ein Jugendgottesdienst zum Thema "Feindesliebe!?", ein Kinderfest mit "Spielen ohne Gewinner", eine Ausstellung der Basisgruppe vor Ort unter dem Motto: "zivil statt militärisch", eine Mitarbeiterin aus der Gemeinde qualifiziert sich in gewaltfreier Konfliktbearbeitung, ...

Für solche oder auch andere Veranstaltungen und Fortbildungen, die die kirchliche Friedensarbeit befördern, können Sie einen finanziellen Zuschuss aus dem "Friedensfonds der EKM" beantragen. In diesen fließen die Mittel aus der jährlich gesammelten Kollekte am Volkstrauertag, dem Sonntag innerhalb der Friedensdekade.

Dieses Geld steht zur Zeit in besonderer Weise für Veranstaltungen im Rahmen der Dekade zur Überwindung von Gewalt zur Verfügung.

Äntrage auf einen finanziellen Zuschuss können formlos gerichtet werden an das Referat Ökumene / gesellschaftliche Verantwortung im Kirchenamt der EKM

Lorena Brunner
Bereich Friedensarbeit
Am Dom 2, 39104 Magdeburg
Fon: 0391/5346388    Fax: 0391/5346390
E-Mail: lorena.brunner@ekmd.de

Dem Antrag soll zu entnehmen sein:

  • was, wann, wo geplant ist und welche Bezüge zur Friedensarbeit der evangelischen Kirche bestehen
  • ein Finanzierungsplan, aus dem die Höhe der Gesamtausgaben und der Eigenanteil zu ersehen sind sowie die Summe die aus dem Friedensfonds beantragt wird.

Bitte Beachten Sie:

  • unsere Richtlinie für die Vergabe von Zuschüssen aus der Kollekte "Friedensarbeit"

Über den Antrag entscheidet der Beirat der Friedensarbeit der EKM. Die bewilligten Mittel müssen innerhalb eines Vierteljahres nach der Veranstaltung abgerechnet werden.


 

Ansprechpartner

Lorena Brunner
Bereich Friedensarbeit
Leibnizstr. 50, 39104 Magdeburg

Tel.: 0391/5346388
Fax: 0391/5346390
E-mail: lorena.brunner@ekmd.de

 

 

Fürbitten


 

 



 



 

Unsere Landeskirche