Magdeburger Friedensmanfest 2017

Image_Schwerter_zu_Pflugscharen
Image_Schwerter_zu_Pflugscharen

(22.06.2017) — mtews

Eine Flugschrift vom Kirchentag auf dem Weg zum Reformationsjubiläum.

Von Magdeburg als zweimal im Krieg total zerstörte Stadt sollte zum Kirchentag auf dem Weg (25. - 28. Mai 2017) ein Zeichen des Friedens ausgehen. Das war unser Wunsch als für den Frieden Engagierte in Magdeburg. In der Friedenswerkstatt sollte ein mutiges und radikales Manifest zum Frieden entstehen. Dazu haben wir uns als Team aus Friedenskreis Halle und der Friedensarbeit der Evangelischen Landeskirchen in Baden und Mitteldeutschland zusammengetan.

Im Vorfeld zum Kirchentag auf dem Weg in Magdeburg hat das Planungsteam der Friedenswerkstatt bundesweit um die Zusendung mutiger und radikaler Thesen für den Frieden gebeten. Aus den eingegangenen Thesen wurde ein Entwurf für ein Magdeburger Manifest erstellt. Dieser Entwurf wurde im Rahmen der Friedenswerkstatt beim Magdeburger Kirchentag zwei Tage lang diskutiert und bearbeitet.

Das vorliegende Manifest ist das Endergebnis dieser Arbeit.

Wir verstehen das Manifest als Diskussionspapier, als eine Etappe auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens und freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen. Gern führen wir mit anderen Interessierten den begonnen Prozess weiter. Gerne können Sie das Manifest mit Ihrer Unterschrift unterstützen.

Kontaktadressen:
eva.hadem@ekmd.de
Stefan.Maass@ekiba.de



 

 

Fürbitten


 

 



 



 



 

Unsere Landeskirche