Lothar Kreyssig Wanderausstellung im Landtag von Sachsen-Anhalt

Die Ausstellung "Lothar Kreyssig (1898 - 1986) - Richter Bauer Kirchenmann" ist vom 27. April bis 22. Mai 2015 im Landtag von Sachsen-Anhalt, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg, zu besichtigen.

Lothar Kreyssig war Richter, Bauer, Kirchenmann und lebte klar und aufrichtig.

Als Vormundschaftsrichter in Brandenburg protestierte er 1940 gegen die Ermordung behinderter Menschen in der sog. "Euthanasieaktion" der Nazis. Als Präses der Synode war er nach 1945 mit "Aktentasche und einem Kanten Brot" unermüdlich unterwegs und gründete zahlreiche Initiativen, u. a. "Aktion Sühnezeichen". Er wagte öffentlich Widerspruch und wurde von der Stasi observiert. Die Ausstellung vermittelt einen lebendigen Eindruck von seinem Einsatz für die Hungernden und seiner tatkräftigen Beziehung zur Natur.

Aus Anlass seines 25. Todestages wurde die Ausstellung vom Ökumenezentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der "Stiftung Lothar-Kreyssig-Friedenspreis des Kirchenkreises Magdeburg" erstellt und erstmals in der Wallonerkirche gezeigt. Seither war sie in nahezu 20 Orten in und außerhalb Sachsen-Anhalts zu sehen.

Der Landtag ist werktags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Besucher der Ausstellung geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei.

Am Montag, den 04. Mai 2015 findet ab 10:30 Uhr eine Ausstellungsbesichtigung unter Leitung von Dr. Hans-Joachim Döring statt. Im Anschlussdaran wird gegen 11:00 Uhr eine Führung durch den Landtag angeboten.