Spenden für die kirchliche Arbeit mit geflüchteten Menschen Projekte zur Unterstützung von geflüchteten Menschen erfordern großes Engagement und werden oft von Personen im Ehrenamt getragen und verantwortet. Ehrenamtliche und hauptamtliche Unterstützer*innen geben Zeit und wertvolle Hilfe. Trotzdem: ganz ohne Geld geht es oft nicht. Wenn Sie für die kirchliche Arbeit mit geflüchteten Menschen und Migrant*innen spenden wollen, ist das jederzeit möglich.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
IBAN: DE26 5206 0410 0008 0000 00 BIC: GENODEF1EK1

Um Ihre Spende eindeutig zuordnen zu können, geben Sie als Verwendungszweck bitte an: Spende kirchliche Flüchtlingsarbeit

Bei Spenden bis zu einer Höhe von 200 € ist der Überweisungsbeleg oder Kontoauszug als Nachweis ausreichend. Bei höheren Beträgen und auf Wunsch gern auch bei niedrigeren Beträgen, stellen wir eine Zuwendungsbestätigung aus.

Bitte geben Sie bei der Überweisung Ihre vollständige Adresse an oder senden Sie diese per Mail an buchhaltung-lka@ekmd.de.


Ansprechpartnerinnen

Petra Albert

Pfarrerin, Supervisorin i.A. (DGSv)
Beauftragte für Migration und Interreligiösen Dialog

Im Themenbereich Flucht und Migration (inkl. Kirchenasyl) regional zuständig für:
Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen

Fon 0391 - 53 46 393
Mobil 0172 - 6 87 59 78
Fax 0391 - 53 46 390
petra.albert@ekmd.de


Cordula Haase, Pfarrerin
Beauftragte für Migration

Im Themenbereich Flucht und Migration (inkl. Kirchenasyl) regional zuständig für:
Thüringen

Fon 0391 - 53 46 398
Mobil 0172 - 6 88 89 94
Fax 0391 - 53 46 390
cordula.haase@ekmd.de