Leitbild der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland für die Gestaltung ökumenischer Partnerschaftsbeziehungen zu Kirchen außerhalb Deutschlands

Als Christinnen und Christen sind wir in weltweiter Gemeinschaft als Glieder des einen Leib Christi miteinander verbunden. Gott hat uns in diese Einheit des einen Leibes Christi hineingestellt.

Ökumenische Partnerschaften gehören somit als eine Ausdrucksform christlicher Gemeinschaft zum Wesen unserer Kirche. Sie prägen die Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und sind für uns Erinnerung daran, dass sich Kirche und Gemeinschaft nicht nur lokal vor Ort realisieren. Sie weiten unsere Sicht auf die Welt und auch auf uns selbst. Sie schenken uns ein neues Bewusstsein für das Leben in einer globalisierten Welt.

Ökumenische Partnerschaftsbeziehungen werden auf allen Ebenen der Landeskirche gelebt.

 

Wesenselemente ökumenischer Partnerschaftsbeziehungen sind für uns:

  • Begegnung: Nur aus dem persönlichen Kennenlernen kann Partnerschaft erwachsen. Die persönlichen Begegnungen schaffen die Grundlage für partnerschaftliche Beziehungen und stärken die Motivation, sich langfristig zu engagieren.
  • Geistliche Gemeinschaft: Sie eröffnet den Raum, die spirituelle Vielfalt des christlichen Glaubens zu entdecken. Neue, andere Formen und Ausdrucksweisen des Glaubens, der Frömmigkeit oder der Spiritualität werden in der ökumenischen Partnerschaft erlebbar. Sie bereichern unsere persönliche Glaubenspraxis und das geistliche Leben in unseren Gemeinden.
  • Miteinander teilen: Ökumenische Partnerschaften als Ausdruck der Leib-Christi-Gemeinschaft schließen das Teilen von Aufgaben und Lasten ein. Sie sind ein wechselseitiger Prozess des Gebens und Nehmens. Was wir glauben, worauf wir hoffen, wofür wir beten, was wir tun oder unterlassen und was uns als Gemeinde Christi bewegt, wird in die Partnerschaftsbeziehungen aufgenommen.
  • Von- und miteinander lernen: In ökumenischen Partnerschaften lassen wir uns ein, auf eine uns nicht vertraute Art Glauben zu leben, zu beten oder Gottesdienst zu feiern. In der Begegnung mit den Partner:innen beginnen wir, ihre und die eigene Welt in einem neuen Licht zu sehen. Miteinander lernen schließt für uns die Bereitschaft zur Veränderung ein.

 

Die Broschüre "Ökumenische Partnerschaften gestalten" mit dem Leitbild und der Handreichung für die Gestaltung ökumenischer Partnerschaftsbeziehungen steht hier als pdf-Dokument zur Verfügung.


DOWNLOADS