Tagung "Flüchtlinge an den EU Außengrenzen"

eine Herausforderung für unser Handeln

Tagung vom 10. - 11. November 2010

In den Medien ist nur wenig über Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen und über den Umgang mit ihnen zu erfahren. Hilflosigkeit herrscht bei denen, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte engagieren. Verzweiflung prägt oft die Gesichter der Flüchtlinge aus Afrika oder Asien.

Was ist jetzt zu tun? Welche Möglichkeiten des politischen Agierens und des konkreten Engagements gibt es?

Das Sterben der Flüchtlinge an Europas Außengrenzen kann nicht länger stillschweigend hingenommen werden. Der kritische Blick während dieser Tagung wird gerichtet auf die konkreten Maßnahmen der EU und ihrer Mitgliedsstaaten, auf den neuen EU-Asyl- und Einwanderungspakt, auf das Agieren der Agentur „Frontex“.

Gemeinsam mit internationalen Fachleuten, politischen Entscheidungsträgern und Betroffenen wollen wir die unterschiedlichen Blickwinkel auf die Situation wahrnehmen, wollen verantwortliche Perspektiven diskutieren und nach möglichen Antworten und
Handlungsalternativen suchen.

Die Konferenz Europäischer Kirchen ermutigt dazu, die Situation der Flüchtlinge zur Sprache zu bringen, auf die Einhaltung der Menschenrechte zu achten, und Fluchtursachen zu bekämpfen.

Beginn der Tagung: 10. November 2010, 12.30 Uhr
Ende der Tagung: 11. November 2010, 16.00 Uhr

Tagungsort: Roncalli Haus, Max-Josef-Metzger-Straße 13, 39104 Magdeburg
 

DOWNLOADS