Tora-Lerntag "Schawuot und Pfingsten", 01. Juni 2016

Herzliche Einladung zum Studientag "Christlich-jüdischer Dialog" zum Thema "Schawuot und Pfingsten" am Mittwoch, den 01. Juni 2016 im Augustinerkloster Erfurt. 

Zwischen Pessach und Schawuot liegen 50 Tage. Zwischen Ostern und Pfingsten auch. An Schawuot, dem Wochenfest, feiert die jüdische Gemeinde den Empfang der Tora am Berg Sinai und damit die Gabe der Worte Gottes für das Leben. Gleichzeitig erinnert und bekräftigt die Gemeinde das Versprechen, Gott treu zu sein.

Zu Pfingsten feiert die christliche Gemeinde die Ausgießung des Heiligen Geistes und damit den Anfang der Verbreitung des Evangeliums als frohe und heilmachende Botschaft für alle Völker. Mancherorts wird Pfingsten daher auch als Geburtstag der Kirche bezeichnet.

Beiden Festen ist nicht nur die Abfolge von 50 Tagen gemein. Schawuot und Pfingsten sind unabdingbare Gründungsfeste für die Gemeinden. Wie das Judentum ohne die Tora zum Lernen, Tun und Leben nicht vorstellbar ist, so benötigt die Christenheit die Gabe des Heiligen Geistes um glauben, hoffen und lieben zu können. Beiden Festen aber fehlt auch die Volksfrömmigkeit von Pessach und Ostern oder Chanukka und Weihnachten.

Was ist für heutiges Predigen und Erzählen daraus zu lernen? Was bedeutet es für die christliche Verkündigung?

Anmeldungen bitte bis zum 25. Mai 2016 an:

Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e. V.
Schloßplatz 1d
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel.: 03491 49 88 - 0
Fax: 03491 40 07 06
E-Mail: info@ev-akademie-wittenberg.de

Kosten: 10,00 Euro Verpflegungsbeitrag

Weitere Informationen zur Anmeldung und dem Programmablauf finden Sie im Veranstaltungsflyer unter "Download".

DOWNLOADS