Die Ökumenische FriedensDekade

Geschichte und Anliegen

Die Friedensdekaden finden regelmäßig im November während der zehn Tage vor dem Buß- und Bettag statt.

Der Interkirchliche Friedensrat in den Niederlanden hat die Idee zur Ökumenischen Friedensdekade (anfangs "Friedenswoche" genannt) eingeführt, um das Engagement der Kirchenmitglieder für Friedensfragen zu stärken.

Von den Kirchen und Friedensgruppen in Ost- und Westdeutschland wurde die Idee gleichzeitig im Jahr 1980 aufgenommen. Von Beginn an wurde die Friedensdekade in beiden Teilen Deutschlands ökumenisch gefeiert. Die Friedensdekaden haben die ökumenische Gemeinschaft der Kirchen gefördert und das Friedensthema zu einem Schwerpunkt im Kirchenjahr gemacht.

Die Bittgottesdienste, welche im Rahmen der Friedensdekade gefeiert werden, sind nach 1980 im Kontext der "Konziliaren Bewegung für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung" in der DDR entstanden. Die großen ökumenischen Versammlungen - etwa in Magdeburg 1988 - haben dieser Bewegung zu breiter Wirksamkeit verholfen. Von Anfang an war das Symbol "Schwerter zu Pflugscharen" das Kennzeichen der FriedensDekaden in der DDR.

Seit 1992 wird die ökumenische Friedensdekade bundesweit mit einheitlichem Motto durchgeführt. Bis heute engagieren sich viele Gemeinden in der Friedensdekade. Mit Veranstaltungen, Friedensgebeten und Gottesdiensten wollen sie das Thema Frieden und friedliches Handeln in unserer Welt besonders ins Bewusstsein bringen und dazu einladen, sich für friedliche Entwicklungen zu engagieren.

https://www.friedensdekade.de/

 

Umkehr zum Frieden

ökumenische Friedensdekade 2020

Vom 8. bis 18. November 2020 wurde die ökumenische Friedensdekade zum 40. Mal gefeiert. Unter dem Motto "Umkehr zum Frieden" wurde an die erste Friedensdekade im Jahr 1980 erinnert, welche ebenfalls unter diesem Moto stand.

In diesem Jubiläumsjahr wurden verschiedene Themen der vergangenen Dekaden aufgenommen. Der Blick richtete sich etwa auf die zunehmende Rüstung und Militarisierung, den Anstieg des Rechtsradikalismus, aber auch auf die Fragen nach sozialer Gerechtigkeit und die Zerstörung der Schöpfung durch den Klimawandel.

 

Eine Sammlung der täglichen Impulse zur diesjährigen Friedensdekade finden Sie hier.



 

Abrufangebote für Konvente

 

WELT       TAGE       BUCH


Andachten
zu Themen, denen die Welt einen Tag widmet

 

Fürbitten


 



 



 


Wir bei facebook

 

Unsere Landeskirche